20.05.08

Halli Hallo,

So,nun wollen wir uns mal wieder bei euch melden. Also beim Norman sind wir ja letzten Donnerstag los, da wir dort erst ziemlich spaet losgekommen sind,konnten wir nicht allzu weit fahren und haben in Noosa Heads erstmal Zwischenstopp gemacht.

Dort haben wir uns ein bisschen die Zeit verdaudelt weil ja dann schon WE war und wir deswegen mit unserer Arbeitssuche nicht richtig weitergekommen sind. Also waren wir am Samstag auf dem Meer Kayak fahren- war echt schoen, am Strand und einem Nationalpark entlang und immer auf der Suche nach Schildkroeten und Rochen,die man eigentlich im Wasser sehen sollte (hatten leider kein Glueck).Naja war aber ansonsten echt schoen mit nem Stopp an einem abgelegenen Strand und als dann auf dem Rueckweg fast unser Kayak abgesoffen ist

Am naechsten Tag haben wir uns nochmal ein Surfboard ausgeliehen und waren nochmal ausgiebig surfen ( Tina hat paar leichte Blessuren am Knie davongetragen und insgesamt hatten wir am naechsten Tag einfach nur uebelst Muskelkater) aber naja das wars auf jeden Fall wert.

Gestern sind wir dann auf Arbeitssuche gegangen und haben aber leider nichts gefunden obwohl wir den ganzen Tag damit verbracht haben.Haben auch erfahren das es hier zurzeit nichts gibt und das wir es weiter im Norden probieren sollen,weshalb wir jetzt erstmal noch unsere Campsafari auf Fraser Island und die Segeltour zu den Whitsundays und danach gehts hoch Richtung Townswille zum arbeiten.

So,das war eigentlich erstmal alles mal sehen uebermorgen geht unser Fraser Island Trip los sind schon ganz gespannt drauf wie das wird.

Also dann, liebe Gruesse in die Heimat

Tina und Toni

 

30.05.08

Hallo ihr Lieben,

nach unseren 2 Trips nach Fraser Island bzw. Whitsundays haben wir jetzt endlich wieder die Gelegenheit, uns zu melden und euch bissl auf dem Laufenden zu halten.

Nachdem wir noch eine extra Nacht in Hervey Bay verbracht haben, ging es dann endlich mit unseren 2 pinken Jeeps und insgesamt 17Mann auf nach Fraser Island. Dort gings es gleich voll zur Sache und wir sind mit unserem Allradfahrzeug sofort ueber sandige Holperpisten und durch Schlammloecher geduest. Nachdem wir uns bissl was angeschaut haben haben wir unser kleines Zeltlager gleich am Strand aufgebaut und ein leckeres BBQ gemacht. Am naechsten Morgen hiess es zeitig aufstehen damit wir nicht von der Flut erwischt werden.

Am naechsten Tag sind wir zu den Champagner Pools( "Pools" gleich am Meer abgetrennt durch Felsen) gefahren,wo wir trotz Regen erstmal ein ausgiebiges Bad genommen haben. Nachdem das Wetter wieder bissl besser geworden is und es zumindest schonmal aufgehoert hatte zu regnen gings zu einem ziemlich coolen Schiffswrack direkt am Strand und danach hiess es wieder:Zeltlager am Strand aufbauen. Wo es dann nach dem Abendessen ans Trinkspiele spielen ging(bei denen ich natuerlich wieder ordentlich abgesahnt hab

Naja,am naechsten Tag waren wir dann nochmal am Lake McKenzie,der einfach nur der Hammer war,total weisser Strand und blaues Wasser..aber naja schaut einfach die Bilder an.Nach einem kleinen Zwischenfall mit einem Ding auf dem Parkplatz und Warten auf die Faehre gings dann auch schon wieder aufs Festland zurueck.

...Leider kann ich jetzt nicht mehr ueber unserer Segeltrip zu den Whitsundays schreiben weil uns die Zeit hier im Internet ausgeht aber das hol ich das naechste Mal auf jeden Fall nach,wenn ichs nicht vergess

Also dann machts erstmal gut

ganz ganz liebe gruesse in die Heimat

Tina und Toni

 

1.6.08

Jetzt noch die Fortsetzung von unserem Bericht.

Also,unsere Segeltour war auch ziemlich der Hammer.Zusammen mit unserer Gruppe(wir waren 11 Mann) gings auf die "Prima"-unser Segelschiff und Zuhause fuer die naechsten 2 Tage. Nach ein paar Stunden auf offener See (Tina gings echt nicht gut... stand auch schon unser erster Schnorcheltrip auf dem Programm.War echt der Hammer und wir wollten gar nicht mehr aus dem Wasser raus als wir wieder zurueck zum Boot mussten.

Geschlafen haben wir dann auf dem Schiff zwischen 2 kleineren Inseln und haben noch abends bissl erzaehlt,sind dann aber ah ziemlich zeitig ins Bett,weil uns allen das ganze Geschaukel nicht so gut bekommen ist.

Naja,den 2. Tag gings gegen Mittag nach Whitehaven Beach,der den weissesten Sand der Welt hat.Auch ansonsten wars dort uebelst schoen und noch schoener wars dann noch,als endlich die Sonne rauskam,weil es frueh halt noch bissl bewoelkt war.Nachdem wir also dort am Strand ein bissl faul rumlagen,gings schon weiter und wir sind zum naechsten Schnorchel-Spot gesegelt. Nachdem wir dort nochmal abgetaucht sind,gings abends zu einem Inselhotel wo wir alle zusammen in der Hotelbar auf ein paar Cocktails waren.

Am naechsten Tag sind wir dann eigentlich nur noch zurueck nach Airlie Beach zurueckgefahren und hatten abends noch eine kleine Kneipentour mit paar Leuten aus unserer Gruppe und unserem Skipper.

Jetzt sind wir in Townsville angekommen und begeben uns hier fleissig auf Arbeitssuche.sind schon ganz gespannt weil wir gestern mit einem Typ vom Zeltplatz geredet haben,der uns vielleicht Arbeit versorgen kann...Naja mal schaun wie das so wird.

Also dann das wars erstmal von uns wir hoffen ihr geniesst alle die sommerlichen Temperaturen in der Heimat

Bis bald,Tina und Toni

 

12.06.08

Wir wollen nur mal schnell wieder ein Lebenszeichen von uns geben. Wir sind immer noch in Townsville und versuchen auch immer noch Arbeit zu finden. Wir waren zwischendurch mal wieder in Ayr, weil wir dort dachten es gaebe einen Job in der Ernte aber dort konnte man auch nur warten. Es ist einfach zu kalt zur zeit (30Grad). Wir melden uns wieder sobald wir einen Job gefunden haben.

Also dann geniesst das schoene Wetter zu Hause.

Bis bald Toni und Tina